Rückenschmerzen - Ein Massagestuhl kann helfen

Volkskrankheit Rückenschmerzen

Hierzulande sind Rückenschmerzen eine Volkskrankheit. Fast jeder dritte Erwachsene leidet in Deutschland unter Rückenbeschwerden. Fehlhaltungen, häufiges Sitzen am PC und körperlich anstrengende Arbeit lassen unseren Rücken schmerzen. Daher wird die Frage, was man vorbeugend oder gegen Rückenschmerzen tun kann, immer bedeutender: Ein Massagestuhl kann Ihnen helfen, Ihre Schmerzen zu lindern und vorbeugend den Rücken zu stärken. Doch ist ein Massagestuhl für Zuhause die Lösung?

Rückenschmerzen mit einem Massagestuhl bekämpfen

Anstatt sich selbst zu helfen, z. B. mit Wärme oder Sport, sollte man sich zusätzlich mit einer professionellen und effektiven Methode helfen lassen. Der Massagestuhl kann auf schonende Art und Weise die Rückenschmerzen lindern. Bei einer regelmäßigen Anwendung des Massagestuhls, werden die Gelenke und Muskeln gelockert, Verspannungen und Knoten gelöst sowie die innere Ausgeglichenheit gefördert. Auch bei Schmerzen aufgrund von Muskelkater kann der Massagestuhl durch die wärmende Massage eine schnellere Verbesserung der Mobilität erzielen. Ein Massagestuhl hilft Ihnen ohne große Anstrengung, sich Zeit für sich selbst und Ihre inneren Bedürfnisse zu nehmen. Die innere Ruhe durch die Nutzung des Massagestuhls hilft Ihnen dabei, eine angespannte Haltung im Alltag zu vermeiden, welche ein Auslöser für Nackenschmerzen sein kann.

Möglicher Langzeiterfolg: Massagestuhl kann Verspannungen lösen

Ein professioneller Massagestuhl ist so konzipiert, dass er echte massierende Hände nachahmt. Dies macht die Massageanwendung im Massagestuhl besonders angenehm und effektiv. Dank des eingebauten Vibrationsmechanismus im Massagestuhl und der rotierenden Massagerollen, können verhärtete Stellen und Verspannungen sanft gelöst werden. Die regelmäßige Anwendung des Massagestuhls, ca. 20 Minuten 2-3x pro Woche, kann ein besseres Körpergefühl, eine Verbesserung der Schmerzintensität und zu mehr Beweglichkeit führen.

Die Funktionen eines Massagestuhls

Die unterschiedlichsten Funktionen eines Massagestuhls, wie z. B. die zuschaltbare Luftdruckmassage (auch Airbagmassage genannt), die Shiatsu-Massage, die Fußreflexzonenmassage, die Zero-Gravity-Funktion (eine waagerechte Liegeposition) oder die wählbare Intensitätseinstellung uvm. lassen den Massagestuhl auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse und Vorlieben anpassen. Je nach Bedarf oder Lebenssituation ist der Massagestuhl ein treuer Begleiter und lässt Sie bei den unterschiedlichsten Beschwerden nicht im Stich.

Die Kombination beim Massagestuhl aus Massage, Wärme und Vibration ist das Erfolgsgeheimnis für mehr Entspannung im Alltag und ein gesünderes Auftreten.

* Vorsicht ist jedoch bei noch ungeklärten Schmerzen oder bei der Diagnose Bandscheibenvorfall geboten. Hier sollte man sich vor der Benutzung eines Massagestuhls den Rat eines Arztes einholen. Ansonsten läuft man Gefahr, die Schmerzen zu verschlimmern.

Gerne können Sie sich auf unserer Website all unsere Massagesessel ansehen.

Bei Fragen rund um das Thema Massagestuhl sind wir gerne für Sie da: +49 (0) 5254 / 93098 - 0 oder per Mail an info@casada.com