Massageauflage - Worauf Sie achten sollten

Hier sind ein Paar Punkte, die Ihre Kaufentscheidung einer Massageauflage erleichtern können:

Massageauflage mit Heizfunktion

Hat die Massageauflage eine Heizfunktion? Eine angenehme Wärme während der Massage kann dabei helfen, die Muskulatur besser zu lockern. Die wohltuende Massagestimulation wirkt dank der zuschaltbaren Wärmefunktion doppelt und bringt den Effekt bis in Ihre Knochen. Zur kalten Jahreszeit kann die Massagematte auch als aufwärmender Ruhepol in Ihrem Zuhause dienen.

Massageauflage sollte flexibel einsetzbar sein

Ist die Massageauflage mobil einsetzbar? Ob als Beifahrer im Auto, im Büro, Zuhause oder im Urlaub. Mit einer mobilen Massageauflage können Sie bestimmen, wann und wo Sie entspannen möchten. Dazu sollte die Massageauflage auch leicht zu verstauen sein und nicht viel Platz einnehmen.

Massageauflagen Händler mit gutem Service

Schauen Sie sich Bewertungen von Käufern über die Qualität und den Service im Netz an. Es gibt viele schwarze Schafe, die einen schlechten bis gar keinen Kundenservice bieten. Vertrauen Sie auf echte Meinungen, oder fragen Sie bei Familie und Freunden nach. Vielleicht kann Ihnen jemand Bekanntes eine Massageauflage empfehlen.

Massageauflage aus Kunstleder

Wählen Sie lieber Kunstleder, statt Stoff. Kunstleder ist weitaus pflegeleichter und nicht so empfindlich wie ein Stoffbezug. Kunstleder nutzt sich auch nicht so schnell ab wie Echtleder. Durch die ständige auf- und ab Bewegung der Massagerollen entstehen bei Echtleder Massageauflagen oftmals sehr schnell Abnutzungsspuren oder sogar Löcher.

Funktionen der Massageauflage

Wie weit fahren die Massagerollen hoch oder runter? Erreichen die Massageköpfe den Nacken- und Lendenwirbelbereich? Ist die Bedienung der Massageauflage benutzerfreundlich oder ist das Bedienteil zu kompliziert und unübersichtlich?

Die Intensität spielt bei Massageauflagen auch eine wichtige Rolle. Ist die Massage zu schwach, erfüllt sie nicht ihren Zweck. Aber auch eine zu starke Massage schadet Ihrem Rücken eher, als ihm zur Entspannung zu verhelfen. Eine individuelle Regelung der Massageintensität wäre hier ideal.